INVICTUS - "Letztendlich macht es immer Spaß live zu spielen..."

Kategorie:  Interviews

Region:  West-, Mittel- und Südeuropa

„Invictus“ kommt aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie „unbezwungen“. Mit viel Humor und dem einen oder anderen Scherz auf den Lippen standen uns die fünf Musiker zu vielen Fragen Rede und Antwort. Lest selbst und hört auf jeden Fall mal in die Musik rein!

DT: Dankeschön für eure Zeit und Geduld! Stellt euch doch bitte kurz vor und nennt uns eure Position in der Band.
Andi:
Andi – Gitarre.
Dave: Dave – Drums.
Fabi: Fabi – Bassist.
Nico: Nico – Vocals.
Fabio: Fabio – auch Gitarre.

DT: Euer Name ist „Invictus“. Inwiefern spiegelt der Bandname eure Musik und auch euch als Band wieder?
Fabi
: Wir waren damals 14 und haben einen Bandnamen gesucht. Ich habe dann über eine andere Band gelesen, dass sie ihren Namen aus dem Lateinischen haben. Und dann hab ich mir gedacht, warum immer Englisch, wenn es auch mal was lateinisches sein könnte? Das klingt so schön nach Power Metal also warum auch nicht?!
Dave: Und unbezwungen sind wir alle mal...(lacht)

DT: Bald gibt es die Band 10 Jahre. Was hat sich eurer Meinung nach seit den ersten Tagen verändert?
Nico:
Das muss man jetzt schon ein wenig differenzieren. Der Fabi hat mit Dave die Band gegründet. Ich kam dann 2012 dazu und dann haben wir das ne ganze Zeit lang gemacht.
Fabi: Das war die Anfangsphase in der wir uns erstmal finden mussten, so ganz generell was wir machen wollen.
Dave: In der Zeit haben wir die erste Demo produziert....
Nico: Über diese Zeit schweigen wir lieber und nennen sie einfach nur Anfangsphase. (lacht) Wir haben uns immer mal aufgelöst und kamen doch wieder zusammen. 2017 wollten wir dann Spaß halber an einem Band Contest in Augsburg teilnehmen und das wurde dann aber verschoben. Da haben wir dann den Andi und den Fabi ins Boot geholt. Erstmal wollten wir das eher so Spaß halber aufziehen, aber hat sich jetzt doch zu was ernsthaftem entwickelt.

DT: Vor knapp nem Monat habt ihr eure Debüt-EP "Burst The Curse" (15.03.2019) veröffentlicht. Erzählt uns doch ein wenig zur EP.
Fabi:
Die ist super.
Nico: Die Songs haben wir schon vor zwei Jahren oder so geschrieben gehabt. Dann irgendwann hatten wir das Verlangen eine EP zu machen. Die Entscheidung entstand daraus, dass wir auf einigen Konzerten angesprochen wurden, ob wir nicht auch eine EP hätten. Es gab dann auch das eine oder andere Demo auf YouTube, die waren aber nicht so...und letztendlich haben wir uns dann hingesetzt und die EP aufgenommen. Und die Freundin von Andi hat uns dann dieses schöne Cover gemalt. Seit dem 15.03.2019 ist die EP nun raus und läuft gut.

DT: Kann man in nächster Zeit mit einem Album rechnen?
Fabi:
Ja (grinst)
Nico: Geplant ist es auf jeden Fall und wir haben auch schon genügend Songs zusammen. Wir schauen, dass wir es so gegen Ende des Jahres, Anfang nächstes Jahr, aufnehmen können. Wir hoffen es – und geben uns Mühe.

DT: Wie läuft so ein Songwriting bei euch ab?
Nico:
Das ist eigentlich ganz unterschiedlich. Fabi und ich liefern meistens komplette Songs und von den anderen kommen dann meist so kleinere Beiträge und dann wird daraus was gemacht. Im Proberaum entsteht auch einiges.
Fabi: Manchmal machen wir auch einfach ein paar Demos...so ganz Old School – aber nicht auf Kassette (lacht)
Nico: Texte macht hauptsächlich der Fabi.
Fabi: Ich steh im Wald und mir ist kalt...(alle lachen)
DT: Soviel zum Texten...

DT: Heute Abend spielt ihr in Garching im Profil. Freut ihr euch schon drauf?
Nico:
Auf jeden Fall!
Dave: Letztendlich macht es immer Spaß live zu spielen. Es macht wirklich jedes mal Spaß!
Nico: Wir würden auch gerne mehr live spielen.

DT: Warum sollten die Leute zu eurer Show kommen?
Nico:
Weil es einfach Affengeil ist...
Andi: Ich muss jetzt doch mal sagen, dass allein Nicos Hemd schon einen Besuch jedes mal Wert ist. (grinst)
Nico: Ihr könnt das jetzt nicht sehen, aber es ist wirklich sehr schön.
Dave: Man kann jetzt nicht sagen, dass die Show atemberaubend ist, aber schon ganz gut.
Nico: Wir geben da auch immer echt alles und sind danach immer total verschwitzt. Und wir bemühen uns auch, dass wir richtig spielen. Man kann da auch unser Merch kaufen. (lacht)

DT: Wie wichtig ist euch der Bezug zu euren Fans?
Dave:
Es ist schwierig zu sagen, dass wir Fans haben. Das sind eher Freunde und Bekannte, die uns live sehen und die Musik gut finden.
Fabi: Das schönste ist einfach, wenn man wo spielt und danach Leute herkommen und sich noch die EP holen.
Andi: Die Gaudi ist wirklich, wenn du wo spielst und die Leute danach kommen und sagen es war geil.
Nico: Es ist uns schon wichtig.

DT: Abschließend dürft ihr uns noch eine Message für unsere Leser hinterlassen.
Fabi:
Wir freuen uns über jeden, der sich die EP anhört und auch mal bei einer unserer Shows vorbei kommt.
Nico: Kauft unser Merch! (grinst)

 

geschrieben von: Saskia Scherf
© Photo: Point4Point //MEALMESSAGE.de