KINGS WINTER - Forging The Cataclysm

Kategorie:  Single-Rezension

Region:  West-, Mittel- und Südeuropa

Erscheinungsdatum: 22.06.2019

Bei den aktuell herrschenden Temperaturen war die Freude auf eine Albumreview zur Band KINGS WINTER groß. Im letzten Jahr gründete das Ehepaar Jule und Tobias Dahs die Band und nicht einmal zwölf Monate später erscheint die erste EP. Musikalisch wird die Musik in Richtung Classic Rock und modernem Melodic Metal gehen.

Mit dem Ohrwurm „Time´s Running Out“ wird gleich mal zu Beginn schon die Marschrichtung vorgegeben. Der doch eher schlicht gestrickte Song besticht dennoch durch ein klasse Gitarrensolo und die Stimme von Sängerin Jule.
Dass Jule und Tobias nicht nur drauf hauen können, beweist der zweite Song „The Grand Delusion“. Eine schöne Ballade, die zeigt, dass Classic Rock und moderner Melodic Metal nicht nur zum Krach machen taugen, sondern auch unter die Haut gehen können.
Der Titelgebende Track „Forging The Cataclysm“ ist wohl das Juwel der EP. Zu Beginn zwar eher ruhiger beginnend, geht es ziemlich schnell in die Vollen. Auch die musikalische Leistung, besonders das Gitarrensolo, lassen einen nicht ruhig sitzen.
Dass ein Song nicht immer aus Instrumenten und Gesang bestehen muss um zu überzeugen beweist „At Road´s End“. Ein instrumental Track, bei dem Mastermind Tobias sich mal so richtig an der Gitarre austoben kann und der trotzdem stimmig ins Konzept der EP passt.
Mit „Age Of Reason“ ist beinahe schon das Ende erreicht. Und auch diesesmal zeigen KINGSWINTER eine neue Seite an sich. In den Strophen eher ruhiger, mit Jules Stimme als eine Art Geschichtenerzähler, wird im Refrain auch der Letzte bangen müssen.
Der Bonustrack „A Sailor´s Tale“ setzt auf Akkustikgitarre und die Sehnsucht nach der Weite und Ferne. Ein wenig hat der Song etwas von Lagerfeuerromanze.

Für die erste EP haben KINGS WINTER durchaus schon ein großes Spektrum an musikalischen und stimmlichen Facetten gezeigt. Sie haben bewiesen, dass sie Balladen genauso gefühlvoll spielen können, wie schnelle Stücke. In knapp 25 Minuten Spielzeit konnte man durchaus schon erahnen, was da bei einem ganzen Album noch herauskommen könnte.

Tracklist
01. Time's Running Out
02. The Grand Delusion
03. Forging The Cataclysm
04. At Road's End
05. Age Of Reason
06. A Sailor's Tale (Bonustrack)

 

geschrieben von: Saskia Scherf
© Photo: KINGS WINTER