S!N - "...Einfach um meinen Gefühlen Luft zu machen"

Kategorie:  Interviews

Region:  Japan

Im Rahmen seiner Europa-Tour trafen wir S!N in München. Für insgesamt sieben Shows reiste S!N nach Europa und beehrte seine hiesigen Fans. Am 22.09.2017 durften wir dem sympathischen jungen Musiker im Vorfeld des Gigs in der Garage Deluxe einige Fragen stellen.

DT: Vielen Dank für dieses Interview. Wie geht’s dir? Bist du gut in die Tour gestartet?
S!N: Gut. Kein Problem, sehr gut.

DT: Wie hast du dich auf die Tour vorbereitet?
S!N:
Higfeel hat alles vorbereit. Ich selbst hab wenig getan. Mich einfach nur, wie in Japan auf die Konzerte vorbereit.

DT: Hast du dich vorab über die einzelnen Städte auf deiner Tour informiert?
S!N:
Zufällig habe ich manche im Fernsehen gesehen, mich aber nicht wirklich mit den Städten auseinander gesetzt. Aber nachdem ich noch nie dort gewesen bin, freue ich mich auf das Sightseeing. Europa ist so groß und umfangreich, ich möchte am besten alles auf mich zukommen lassen.

DT: Du hast das Internet bewusst für deine Musik genutzt. Worauf legst du hier besonders Wert?
S!N:
Über NicoNico und YouTube ist es ein schneller Weg bekannt zu werden. Dies war jedoch nicht meine eigene Entscheidung, sondern die meines Managements. Das Internet hat einfach viel Potential schnell viele Menschen zu erreichen. Mittlerweile ist da sehr viel dahinter und meine persönliche Entwicklung ist auch so, dass ich selbst entscheiden kann, was ich hoch lade.

DT: Deine Karriere begann mit Coversong. Nun stehst du hier mit deiner eigenen Musik und lädst Fans aus allen Teilen Europas ein gemeinsam mit dir zu feiern. Wie würdest du diesen Weg rückblickend beschreiben?
S!N:
Ich hatte von Anfang an Spaß und auch immer noch viel Spaß daran. Ich bereue keinen einzigen Tag. Ich hoffe auch in Zukunft viele verschiedene Menschen mit meiner Musik zu erreichen.

DT: Seit dem 20.03.2017 ist dein Major-Debüt-Album „Of All“ unter UNIVERSAL MUSIC erschienen. Beschreibe uns das Album doch in einigen Sätzen.
S!N:
Mit Highfeel hatte ich mein EU-Debüt mit meinen eigenen original Songs. Auf diesem Album habe ich alle Songs selbst geschrieben, damit ich meine eigenen Rechte daran habe. Diese Songs sind nur für den EU-Mix. Die Songs habe ich selbst dafür zusammengestellt. Allgemein ist es ein Rock Album, sehr vielseitig und man sollte sich am besten selbst hinein fühlen.

DT: Du wechselst in den Lyrics deiner Songs zwischen japanisch und englisch hin und her. Mit welcher Sprache fällt es dir leichter, deine Gedanken und Gefühle in eine Melodie zu verpacken?
S!N:
In Japanisch.

DT: Welche Message möchtest du mit deiner Musik / deinen Texten vermitteln?
S!N
: Die Songs, die ich selbst schreibe, drücken meist meine Frustration aus, die ich in den Songs selbst verarbeite. Einfach um meinen Gefühlen Luft zu machen. Die Love Songs habe ich nicht selbst geschrieben, diese sind von Side Kick Japan Cult.

DT: Welche Ziele hast du dir für deine weitere Karriere noch gesteckt? (bestimmte Bühnen auf denen Du stehen möchtest, Künstler, etc.)
S!N:
Ich wäre nur traurig, würde nichts passieren. Alles andere verrate ich nicht.

DT: Welche Message hast du abschließend noch für deine Fans?
S!N:
Danke fürs Lesen des Interviews. Alle weiteren Informationen findet Ihr über mich in den Sozial Media, leider ist dort alles auf Japanisch. Ich würde mich sehr freuen, wenn mehr von euch Japanisch lernen und mir schreiben würden.

 

geschrieben von: Lorraine Rampf
© Photo: S!N