The Rasmus - Peep - Album Review

Kategorie:  Album-Rezension

Region:  West-, Mittel- und Südeuropa

Der 23. September 1996 wurde der Grundstein für eine große Karriere gelegt. Damals noch mit dem Namen Rasmus unterwegs und mit ein wenig anderer Besetzung, veröffentlichten die vier Finnen ihr Debütalbum. Mit einem Coversong bestückt kann sich dieses 13 Tracks umfasste Werk dennoch sehen lassen. Witzig, funkig und mit verschiedenen Instrumenten spielen (The) Rasmus ihre Songs. Auch wenn die Titel meist sehr kurz sind, so kann man sich dennoch auf ein sehr abwechslungsreiches Album gefasst machen. Schon damals wusste diese Truppe eben, wer sie sind und wer sie sein wollten. Und verbiegen ließen sie sich damals schon nicht. Mit viel Sprechgesang und weniger gefühlvoll gesungenen Texten trägt der Vocal seine Lyriks vor. Wer eine sehr funkige Seite an dieser Gruppe kennenlernen möchte, hat sich mit diesem Album sicherlich nichts Falsches gekauft.