The Rasmus - The Rasmus - Album Review

Kategorie:  Album-Rezension

Region:  West-, Mittel- und Südeuropa

Das neue Werk von The Rasmus steht seit dem 18. April 2012 in den Regalen. Seit nun mehr vier Jahren konnte man nichts Neues mehr von der Band hören. Doch jetzt sind sie zurück mit ihrem achten Studioalbum. Wie auf jedem Album kann man wirklich gespannt sein, was einen erwartet. Hatte man The Rasmus einst mit eher härteren Gitarrenparts in Erinnerung, wird man sich nun wirklich wundern. Denn die neuen Töne sind eher ruhiger und gesetzt. Die Band hat eine deutliche Veränderung durchgemacht. Sie scheinen erwachsener geworden zu sein, reflektieren diese Reife in ihren Texten und Melodien. Dennoch haben die vier Finnen es nicht verlernt mit ihren Liedern Geschichten zu erzählen. Jeder Titel ist ein eigenständiges Werk, dass sich in das große Ganze einfügt. Neben einigen etwas schnelleren und auch härteren Titeln, zeigen sich auch wieder die weichen Seiten, die mit sanfter einfühlsamer Stimme untermalt werden. Lasst euch erneut in die Welt der finnischen Band The Rasmus entführen – ihr werdet es bestimmt nicht bereuen.

Photocredit: Universal Music