VENERA - "...mit euch macht es auf der Bühne richtig Spaß"

Kategorie:  Interviews

Region:  West-, Mittel- und Südeuropa

VENERA aus Stuttgart begeistern das Publikum mit ihrer Musik und rocken damit auf ihren Shows die Hütte. Im Vorfeld vom CrowsFest 2017 haben die fünf Musiker sich unseren Fragen gestellt. 

DT: Hallo zusammen! Stellt Euch doch zuerst mal vor und nennt uns Eure Position in der Band.
Claudio:
1st Vocals
Oli: 2nd Vocals & Bass
Valentin: Backing Vocals & Guitar
Simon: Drums
Heiko: Guitar

DT: Wer kam auf die Idee gemeinsam Musik zu machen und warum?
VENERA:
Das waren Claudio und Heiko. Die beiden haben Ihre frühere Metalcore Band „Enter the primates“ verlassen um sich mehr in Richtung Pop-Punk/ Post-Hardcore zu bewegen. Nach einiger Zeit wurde aus diesem Projekt „Venera“

DT: Was bedeutet der Name „VENERA“?
VENERA:
Das ist ursprünglich ein weiblicher Vorname aus dem russischen. Wir haben uns jedoch nach der Raumsonde „Venera1“ benannt, welche noch heute durch das All schwebt.

DT: Wie würdet Ihr Euren Sound einer Person erklären, die Euch noch niemals zuvor gehört hat?
VENERA:
Irgendwas zwischen blink-182, A Day To Remember und Hatebreed. Nicht, dass wir irgendwas kopieren wollen aber unser Sound besteht aus vielen Einflüssen der Richtung Pop-Punk und Hardcore.

DT: Welche Message möchtet Ihr mit Eurer Musik vermitteln?
VENERA:
Genieße jeden Moment, mach das Beste aus der Situation und tu was dir Spaß macht mit den Leuten die dich glücklich machen.

DT: Worauf legt Ihr beim Songs schreiben besonderen Wert?
VENERA:
Das wir zusammen an den Songs arbeiten, so dass jeder mit dem Endprodukt zufrieden ist.

DT: Worauf kann man sich freuen, wenn man Eure Konzerte besucht?
VENERA:
Auf viel Energie, viel Spaß und tanzbare, eingängige Musik, bei der für fast jeden etwas dabei ist.

DT: Was bedeutet Euch die Unterstützung Eurer Fans?
VENERA:
Wir sind unheimlich glücklich über jeden Einzelnen den wir mit unserer Musik erreichen können und als junge Band ist es besonders schön schon so viel Unterstützung erhalten zu haben. Nur mit euch macht es auf der Bühne richtig Spaß.

DT: Pleiten, Pech und Pannen. Wie geht Ihr damit um? Überspielt Ihr es oder steht Ihr dazu?
VENERA:
Sowohl als auch.

DT: Was ist für Euch der Worst Case auf einem Konzert?
VENERA:
Wenn die Technik versagt. Oder das Konzert abgesagt werden muss.

DT: Im Mai spielt Ihr gemeinsam mit A FEAST FOR CROWS, UNVEILING THE SKIES, NARIN und REDEMPTION OF MY FAIRYTALE in München. Seid Ihr schon aufgeregt?
VENERA:
Na klar! Vor allem, da wir noch nie in München gespielt haben und hoffen neue Fans zu gewinnen.

DT: Worauf freut Ihr Euch am meisten? (bezogen auf den Auftritt in München)
VENERA: 
Wir freuen uns, die anderen Bands anzusehen und kennen zu lernen und natürlich auf die Aftershowparty 

DT: Wir sind am Ende angekommen. Zum Schluss noch die Frage: Wie geht es für Euch dieses Jahr musikalisch noch weiter?
VENERA:
Dieses Jahr wird besonders für uns da, wir kurz vor dem Release unserer ersten EP stehen.

 

geschrieben von: Saskia Scherf
(c) Photo: VENERA